Hallo und Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Ich freue mich sehr, dass du dich zu mir verirrt hast. Das bedeutet nämlich, du hast Interesse an meiner kleinen Reise in die Welt der Stickerei. Aber wer schreibt dir hier eigentlich?

Das bin ich, Justus! 25 Jahre alt und ein echter Norddeutscher „Jung“ (wie meine Oma immer zu sagen pflegte). Ich bin verheiratet, habe eine kleine Tochter, einen Hund, studiere neben meinem regulären Job und am Wochenende werkel ich in unserem kleinen Reihenhaus. Klingt ein bisschen spießig oder? Aber ich bin glücklich wie es ist und könnte nicht glücklicher sein.
Aber was erzähle ich hier so viel aus meinem Leben. Viel interessanter ist doch, wieso ich hier schreibe!
 

Justus und Hund vorm Sonnenuntergang
Stickset für Anfänger - Manmade

Der viele Trubel und Arbeit (Familie, Job, Hund, Studium) haben mich dazu bewegt, mir ein Hobby zu suchen, für ein wenig Ausgleich zum Alltag. Und somit fing die große Suche an:
Ich habe ein Instrument gelernt – zu wenig Erfolge…
Trat einem Ruderclub bei – Trainingszeiten zu unpassend…
Trainierte mir einen grünen Daumen an (Gärtnern) – Kräuter verwelkten trotzdem…

Aber was nun?

Das fragte ich mich wirklich eine sehr lange Zeit, bis mir ein Satz meiner Oma wieder in den Sinn kam.
Bei der Geburt meines Kindes schenkte sie uns Söckchen und sagte, dass Stricken entspanne und fokussiere.
Da war sie, die Idee für ein neues Hobby. Ich besorgte mir direkt ein Strickset und fing am selben Abend noch an mit der ersten Socke. Das Stricken klappte ganz gut …am Anfang…bis ich die ersten Maschen übersehen hatte. Nach dem 10ten Durchgang viel mir mein Missgeschick auf und es war überaus frustrierend, wenn man alles wieder auftrennen muss. Als unser Hund dann auch noch die neuen Holznadeln kaputt biss (keine Angst, keiner wurde verletzt), war mir bewusst, dass ist kein Hobby für mich!
Meine Frau sagte, Häkeln sei viel einfacher und man müsse nur eine Nadel benutzen.
Also besorgte ich mir eine Häkelnadel und anderes Garn. Ich hatte mir fest vorgenommen eine Mütze für das Kind zu häkeln. Ich häkelte drauf los und der Anfang war recht einfach. Nach und nach sah es auch fast wie eine Mütze aus, doch wollte das gute Stück nicht fertig werden. Nach ein paar Tagen war meine Geduld leider vorüber und ich habe es nicht mehr ausgehalten. Vielleicht bin ich einfach zu ungeduldig für diese ‚Handarbeit‘.

Stickset für Anfänger - Manmade

So lief ich weiter durch die Welt auf der suche nach einem Hobby welches mir ein paar Minuten Entspannung liefert. Als ich eines Abends zuhause auf der Couch durch Instagram scrollte, entdeckte ich ein Video, wo eine Dame ein Loch in einer Hose mit Stickstichen zugestickt hatte. Ich war hin und weg von der schönen Stickerei. Also habe ich mir das nächste Einsteigerset gekauft und fing direkt an…Aber…kein Aber! Ich hatte endlich mein kleines Hobby gefunden. Ich übte und übte. Kaufte mir ein Buch nach dem nächsten. Meine Stickkünste wollten nur nicht so filigran werden wie ich es gerne gehabt hätte.
Da muss mir doch die Technik helfen können? Daraufhin suchte ich nach einer Stickmaschine für den Hausgebrauch, mit der ich auch große Pullover besticken könnte. Die Stickmaschinen von der Firma „brother“ hatten es mir sehr angetan.
Ich beschloss mit brother Kontakt aufzunehmen und ihnen von meiner Idee zu erzählen, diesen Blog zu schreiben und zu zeigen, dass Handarbeit nicht nur etwas für Frauen ist, sondern Männern ebenfalls Freude bereitet.

Und jetzt sitze ich hier und warte auf meine Stickmaschine! Ich kann es kaum abwarten einen Anruf vom Spediteur zu erhalten. Ich habe aber noch reichlich vorher zu tun, wie diese Webseite ManMade.blog zu bauen. Jetzt verabschiede ich mich aber für heute. Sobald der Anruf der Spedition mich erreicht, werde ich es euch wissen lassen – seid gespannt (ich bin es auch schon sehr)!

Bloggerei.de
Share This